Wendemanöver: Seehofer rückt von der Vorratsdatenspeicherung ab

„Eigentlich war es die Union, die stets betonte, die Vorratsdatenspeicherung sei nötig für die Verbrechensbekämpfung. In der aktuellen politischen Aufregung aber tut sie sich schwer mit dem Thema. Horst Seehofer versucht wieder einmal, sich an die Spitze einer Bewegung zu stellen: Er rückt von der Vorratsdatenspeicherung ab.“ http://www.sueddeutsche.de/politik/nsa-affaere-in-der-bundespolitik-seehofer-rueckt-von-der-vorratsdatenspeicherung-ab-1.1804691

via

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s