München: Katastrophale Lebensbedingungen für minderjährige Flüchtlinge

„Derzeit sind die Räume im Haus 58, in dem die minderjährigen Flüchtlinge untergebracht sind, hoffnungslos überbelegt. Die jungen Männer haben keine Möglichkeit sich zurückziehen oder sich sinnvoll zu betätigen – sie bleiben weitgehend sich selbst überlassen.“ http://www.sueddeutsche.de/muenchen/minderjaehrige-fluechtlinge-in-bayernkaserne-flucht-in-die-gewalt-1.1804943

„Der Bericht der Ärzte ist erschreckend: Offenbar mussten einige der allein nach Deutschland geflohenen Jugendlichen in der Bayernkaserne sexuelle Gewalt durch Erwachsene erdulden.“ http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Sexuelle-Gewalt-in-der-Bayernkaserne-id26105371.html

„Im Januar 2013 waren 190 unbegleitete Minderjährige in der Erstaufnahmeeinrichtung “Bayernkaserne” untergebracht, einer früheren Kaserne, die nur über 90 Plätze verfügt.“ http://kinderzweiterklasse.de/bayernkaserne-munchen/

„Die Jugendlichen brauchen qualifizierte Betreuung, keine Bewachung durch einen Sicherheitsdienst, dessen Personal nicht gelernt hat, wie man mit traumatisierten jugendlichen Flüchtlingen umgeht.“ http://blog.initiativgruppe.de/2013/03/21/jugendliche-fluchtlinge-in-der-bayernkaserne-stadt-contra-land/

bayernkaserneVIDEO: „Die Ärzte sind erstaunt, dass bisher keine größeren Epidemien aufgetreten sind. Es gebe jedoch viele Fälle von Hepatitis. Impfungen seien aber generell der Eigeninitiative der Jugendlichen überlassen, was diese jedoch überfordere.“ http://www.br.de/nachrichten/bayernkaserne-fluechtlinge-gewalt-100.html

VIDEO: „Besuch in der Bayern-Kaserne“ http://www.podcast.de/episode/214437429/Besuch%2Bin%2Bder%2BBayern-Kaserne%2B-%2B19.04.2013/

„Sie selbst erlebe es immer wieder, dass einer der Wachleute sie „anblafft“. Ein Jugendlicher sagt gar, die Somalier würden von den Sicherheitsleuten als „Affen“ beschimpft. „Der Wachdienst“, sagt Margarete Bause, „heizt Konflikte an anstatt zu deeskalieren.“ http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fluechtlinge-in-der-bayernkaserne-alleingelassen-in-der-baracke-1.1626244

„Ein Volk, das seine Fremden nicht ehrt, ist dem Untergang geweiht.“ Goethe http://www.muenchner-fluechtlingsrat.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s