WM in Katar 2022 – muss das sein?

„Sklaverei, Korruption, Homophobie: Seit die Fifa die Fussball-WM 2022 in das Emirat Katar vergeben hat, folgt ein Problem auf das andere.“ http://www.taz.de/!124612/

VIDEO: „Nahezu täglich gebe es tödliche Arbeitsunfälle. Dabei handele es sich um Arbeiter aus Nepal.“ http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-09/wm-katar-zwangsarbeit

„Im Bestechungsskandal der Fifa ist eine E-Mail mit brisantem Inhalt aufgetaucht. Darin bezeichnet ein Spitzenfunktionär die Vergabe der WM an Katar als gekauft.“ http://www.zeit.de/sport/2011-05/Fifa-Bestechung-Mail

„In Katar starben im vergangenen Jahr rund 200 Arbeiter aus Nepal, viele an Herzversagen nach extrem langen Schichten in der Gluthitze oder durch schwere Arbeitsunfälle.“ http://www.zeit.de/sport/2013-10/katar-sklaven-zwangsarbeit-wm-2022

„Auf den WM-Baustellen kommen etliche Gastarbeiter ums Leben, weil sie unter grausamen Bedingungen schuften müssen. Die Fifa gibt sich besorgt.“ http://www.taz.de/!124553/

„Das Land wird als absolute Monarchie regiert. Staatsreligion ist der Islam und die Schari’a ist die Hauptquelle der Gesetzgebung“ http://de.wikipedia.org/wiki/Katar

„Ein weiterer bedeutender Einwand gegen die Vegabe der Spiele nach Katar war von Anfang an, das in Katar und in den benachbarten Golfstaaten homosexuelle Handlungen unter Strafe stehen.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft_2022#Situation_homosexueller_Fans_und_Spieler

Advertisements

Ein Gedanke zu „WM in Katar 2022 – muss das sein?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s