Ein Atheist auf dem Kirchentag

Atheismus bezeichnet im engeren Sinne die Überzeugung, dass es keinen Gott und keinerlei Götter gibt. Zum Atheismus im weiteren Sinn werden bisweilen auch andere Abgrenzungen von einem Glauben an Gott gezählt, beispielsweise Ansichten, dass zur Existenz eines Gottes und von Göttern allgemein nichts gewusst werden kann (Agnostizismus).“ http://de.wikipedia.org/wiki/Atheist

Ohne Religion wäre die Welt besser dran!

Advertisements

5 Gedanken zu „Ein Atheist auf dem Kirchentag

  1. Den Herrn Möller finde ich sehr symphatisch! Allerdings weiß ich nicht, was besser war, dass Beichtmobil, oder die Fusswasch-Aktion 🙂 Es waren sehr viele Szenen wohl eher unfreiwillig komisch… Wer führt bitte einen Dialog mit Verstorbenen. Große Güte…. ! Aber jeder so wie er will. Allerdings sollte die Kirche, die selbige mal im Dorf lassen, wenn es um ihre Finanzen geht! Alleine die Kirchensteuer macht kanpp 10 Milliarden Euro jährlich und dann auch nur einen kleinen Teil der Gesamteinkünfte aus, über die die Kirche ja dann auch lieber nicht sprechen möchte. Die knapp 460 Millionen Euro im Jahr, die von den einzelnen Bundesländer kommen, wollen ja auch irgendwie nicht aufgegeben werden. Von der Kirchensteuer fließt nur ein verschwindend geringer Anteil in den Sozialbereich, denn für Kitas, Schulen , KH und Pflegeheime trägt die Allgemeinheit die Kosten… Es gibt Schätzungen, die besagen, dass die Kirche höchstens 5% ihres wohltätigen Engagements aus eigenen Mitteln finanziert, aber das rechnet sich schon irgendwie gegen eine Fussball WM auf, vielleicht beteiligt sich die Kirche aber auch an den gescheiteren Drohnen-Programmen des Herrn de Maiziére, und ist so in Bedrängnis geraten?! Schmunzelnde Grüße von Peppa

    • „Wer bitte führt einen Dialog mit Verstorbenen. Große Güte….!“
      Ich behaupte einmal ganz dreist alle, die daran glauben, dass mit dem Tod nicht alles aus und diejenigen die unter dem Tod eines geliebten Menschen leiden und die kein Verständnis für ihre Trauer und deren Vielschichtigkeit finden.

      • Mir ging es einzig und alleine um die Art und Weise, wie der Herr sich ausgedrückt hat. Das man unter dem Verlust eines Menschen leidet ist wohl normal und hat nichts mit meinem Verständnis zu tun!

  2. Leider kann ich keins der Videos sehen.
    Aber ich kann etwas grundsätzlich zu Religion sagen, was im engsten Begriff des Wortes bedeutet Bindung an.
    Ich sehe das größere Problem heute in der Bindungslosigkeit, die zu Verwahrlosung und Verantwortungslosigkeit führt.
    Da wir in dieser Welt zur Zeit einem rasanten Wechsel unterworfen sind. Sehe ich eher die Aufgabe heute darin zu untersuchen, woran ein Mensch sich gebunden sieht und ob und wie diese Bindung gelöst werden kann.
    Mit ernsten Grüßen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s