Weihnachtsbotschaft von Edward Snowden: „was es bedeutet, einen privaten Moment nur für sich zu haben; einen Gedanken, der nicht aufgezeichnet und analysiert wird“

„Der Sender Channel 4 strahlt seit 20 Jahren zu Weihnachten Beiträge von ungewöhnlichen aber wichtigen Persönlichkeiten aus. Es soll eine Alternative zur Weihnachtsbotschaft von Queen Elizabeth darstellen.“ http://www.heise.de/newsticker/meldung/Snowden-ruft-zu-Ende-der-Massenueberwachung-auf-2072312.html

„Für viele ein Held, für einige Verräter und Verbrecher. Aus meiner Sicht ist Edward Snwoden ein sehr mutiger Mensch, einer der Helden im Jahre 2013, vor dem ich meinen Hut ziehe, dem ich Respekt zolle.“ http://stadt-bremerhaven.de/edward-snowden-mit-ansprache-auf-channel-4/

Weitere Quellen: http://vimeo.com/82666985, http://www.theguardian.com/world/video/2013/dec/25/edward-snowden-christmas-message-video

Transcript von Edward Snowdens Weihnachtsbotschaft: https://www.piratenpartei.at/weihnachtsbotschaft-von-edward-snowden/

Spenden für Snowden: http://freesnowden.is/

Advertisements

7 Gedanken zu „Weihnachtsbotschaft von Edward Snowden: „was es bedeutet, einen privaten Moment nur für sich zu haben; einen Gedanken, der nicht aufgezeichnet und analysiert wird“

  1. Es ist schon ein Witz, ein wahrer Held bekommt in Deutschland kein Asyl, aber ein Betrüger wird sofort aufgenommen als armes Opfer gefeiert, das jetzt auch noch in der Schweiz aufnahme findet! Ungeheuerlich!
    Auf der anderen Seite soll Snowden besser nicht zu uns kommen. Da hätten die US-Behörden sicher leichtes Spiel! 😦

  2. Für mich ist Snowden der mutigste Mensch des Jahrhunderts. Denn er wird gnadenlos gejagt werden, bis er tot ist.
    Stimmt Charly – er sollte niemals den Boden der BRD betreten – denn das wäre sein Todesurteil.

  3. Wir müssen Snowden dafür dankbar sein, unendlich dankbar sein, dass er sein „normales Leben“ für unser „Augen öffnen“ geopfert hat. Das hätten nicht Viele gemacht.

    Europa muss sich mehr auf eigene Füsse stellen und sich nicht mehr auf Amerika verlassen. Wir sind den Amerikanern egal, wir sollten allerdings uns nicht egal sein. Davon sind wir noch weit weg.

  4. „…Weihnachtsbotschaft von Edward Snowden…“ Also, jetzt ist er schon auf Pabst-Ebene?
    Vor seiner Einstellung wurde Snowden unzähligen, strengen Tests und Vergatterungen
    unterzogen und er musste genau wissen, auf was er sich einließ. Diesen Job bekommt man nicht durch Laune. In seinen noch jungen Dienstjahren plötzliche eine moralische Erleuchtung zu erfahren erscheint mir schlicht unglaubwürdig.

    Ein Kommentator hier schreibt: „…Für mich ist Snowden der mutigste Mensch des Jahrhunderts. Denn er wird gnadenlos gejagt werden,..“ Also wer gejagt ist ist mutig – interessante Schlussfolgerung. Für seine Fehleinschätzung ist er für mich kein Held, ist nur dumm gelaufen. Auf die Haltung der perzeptiv denkenden Deutschen ist immer Verlass. Lächerlich. Meine Helden sehen anders aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s