#AskSnowden

„Meiner Meinung nach sollte jeder in der Lage sein, eine Telefonnummer zu wählen, etwas zu kaufen, eine SMS zu schicken, eine E-Mail zu schreiben oder eine Internetseite zu besuchen, ohne darüber nachzudenken, wie das in seinen dauerhaften Aufzeichnungen aussieht“ http://www.golem.de/news/livechat-snowden-empfiehlt-starke-ende-zu-ende-verschluesselung-1401-104130.html

„Snowden betonte, dass die bisher umfassendste Einschätzung der Nutzen und Auswirkungen des NSA-Programms herausgestellte hatte, dass die Programme — anders als zuvor behauptet — nur begrenzten Nutzen haben.“ http://www.berliner-zeitung.de/politik/live-chat–asksnowden-snowden-haelt-reformen-fuer-moeglich,10808018,25978196.html

„Wenn man das Richtige tut, muss man nichts bereuen“ http://www.tagesspiegel.de/politik/nsa-enthueller-snowden-wenn-man-das-richtige-tut-muss-man-nichts-bereuen/9377088.html

„einen kleinen Einblick in die Beweggründe und die Sichtweisen eines sehr gefasst wirkenden Whistleblowers.“ http://blog.zdf.de/hyperland/2014/01/online-fragestunde-mit-snowden-viele-fragen-offen/

Advertisements

4 Gedanken zu „#AskSnowden

  1. „“Meiner Meinung nach sollte jeder in der Lage sein, eine Telefonnummer zu wählen, etwas zu kaufen, eine SMS zu schicken, eine E-Mail zu schreiben oder eine Internetseite zu besuchen, ohne darüber nachzudenken…“
    Wer das denkt, sollte sich mit den rechts-philosophischen Fragen näher beschäftigen.
    Z.B.:
    1. Man kann einkaufen und kommunizieren ohne generelle Bespitzelung – in bar und analog. Die digitale Autobahn ist eben keine Einbahnstrasse.
    2. Menschen werden stets tun was technologisch machbar ist. Die Rechtssprechung steht dann nicht mehr auf moralschen Grundrechten, sondern muss neue erfinden. Dabei mangelt es an technisch geschulten Richtern, oder rechtlich geschulten Technologen.
    3. Sende ich z.B. einen geschriebenen Brief unter dem Postgeheimnis, sind es MEINE Worte, als fertiges Produkt meiner Gedanken, die bei einem Zugriff von Unbefugten direkt genutzt und deshalb die Privatsphäre verletzt wird. Send ich eine SMS, greift ein Mitschneider nicht auf meine Nachricht zu, sondern einen digitalen Signal-Salat von „001010111001010000…usw., usw.“, Somit verliert dieses Produkt den urheberrechtlichen Charakter. Wenn ich aus der Mülltonne die Teile eines zerstörten Artikels nehme und mir zuhause zusammenklebe, ist das Diebstahl im Sinne des GG?
    4. Innerstaatlicher Datenverkehr kann, wie vieles andere, nur von einer souveränen Nation effektiv geregelt werden, was die BRD bekanntlich nicht IST. Grenzüberschreitende Datenübertragung unterliegt dem/n Eigentümer/n der Technologie. Daran wird kein Gesetz mehr etwas ändern können. In diesem Sinne: „Might is right“,

  2. Zwar hier unwichtig: Aber: Der Müll geht in das Eigentum des Entsorgers über, wenn ich etwas in die Tonne werfe. Ist also Diebstahl.
    Früher dachte ich, Müll sei „herrenloses Gut“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s