München: Geburtsort der NSDAP weiter gegen Stolpersteine

„München, die berüchtigte „Hauptstadt der Bewegung“, in der Hitlers Aufstieg begann, sich noch immer mit dubiosen Ausflüchten gegen eine angemessene Erinnerung seiner nationalsozialistischen Vergangenheit sperre – „seit 1945 alle Schuld auf Berlin abschiebt“, wie ein Besucher beim anschließenden Empfang gallig bemerkte.“ http://www.zeit.de/2014/46/stolpersteine-muenchen-holocaust

„Urteilskraft dagegen, so spottete schon der Romancier Lion Feuchtwanger in seinem scharfsichtigen München-Roman Erfolg von 1930, war hier eine eher zurückgebliebene Tugend.“ http://www.zeit.de/2012/38/Muenchen-NS-Dokumentationszentrum

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu „München: Geburtsort der NSDAP weiter gegen Stolpersteine

  1. „…eine angemessene Erinnerung seiner nationalsozialistischen Vergangenheit sperre…“
    Welche weiteren Demuts, Sühne-Schuld-Gesten erscheinen denn „angemessen“?

  2. Ich finde das extrem blöd mit den Stolpersteinen.
    Wer gedenkt den 5 Millionen Toten seit 1945, in nichterklärten US-Kriegen.
    Was als Kollateralschaden so einfach hingenommen wird. betrug dieser im 1. Weltkrieg
    10 %, waren das im 2 schon 40 % und heute über 90 %.
    Was ist das für eine Moral wenn nicht mehr die Anzahl der Toten entscheidend ist, sondern WER getötet wir. 10 Morde in 7 Jahren die sogenannten Dönermorde, was zweifellos ein Verbrechen ist oder Tausende Menschen in der Ostukraine. Getötet weil sie nicht von einer aus einem Putsch hervorgegangenen Junta regiert werden wollen. Und mit der NATO und der EU auch nichts im Sinn haben. Und d8iese Opfer heben wir mitzuverantworten weil wir auf der Seite deren Mörder stehen. USA, NATO Poroschenko.
    Wer gedenkt dieser TOTEN?

    Ca. 30 Millionen Kriegsopfer hat die Sowjetunion zu beklagen, die letzten Endes Deutschland zu verantworten hat Wer gedenkt diesen Menschen?
    (wogegen der vermeintliche Holocaust mit angeblich 6 Millionen toten, Peanuts ist).

    Wer gedenkt den Menschen denen im Namen Allas der Kopf abgeschnitten wurde und wird?
    Das Morden geht je weiter.
    Den Opfern von Ehrenmorden, begangen aus einer anderen Kultur heraus?
    Wer gedenkt den Menschen die in unserer Gesellschaft aus Verzweiflung zum Suizid getrieben wurden? Die unverschuldet in Not geraten sind und keinen Ausweg mehr sahen.

    Wer gedenkt den Tieren die zu unserer Zivilisation und Kultur gehören die auf eine barbarische weise gehalten und Massenhaft getötet werden. Auch Tiere heben eine Seele.

    ICH SAGE NEIN ZU DEN STOLPERSTEINEN, da sie das Gewiesen der Menschen auf eine primitive Art befriedigen!
    Und für mich das Gegenteil bewirken, was die Gutmenschen damit meiden Kund tun zu müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s