„Die Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia“

„Ich gehe davon aus, dass wir uns 95 Prozent des Geldes sparen können, das wir für Arzneien ausgeben, ohne dass Patienten Schaden nehmen. Tatsächlich würden mehr Menschen ein längeres und glücklicheres Leben führen können.“ http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-mafia-1.2267631

Advertisements

Ein Gedanke zu „„Die Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia“

  1. Wichtig ist, dass das Verhältnis zwischen denjenigen, die durch ihre Giftmischungen frühzeitig versterben, zu denjenigen die eine gewisse gesundheitliche Verbesserung erfahren, so kalkuliert ist, dass ein stetiges positives Wachstum für den Verkauf weiterer (und immer teurerer) Giftmischungen garantiert ist. Ich denke, das ist das tägliche Problem dieser ethischen Mephistos.
    Fest steht, dass ohne die Gier der Ärzte und inkompetenten Komplizenschaft der Politik dieses Spiel längst aus wäre. Das schlimmste Paradigma ist die Situation bei den Krebsbehandlungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s