Jacob Appelbaum und Jillian York über Tor und PGP #rp14

„Verzicht sei keine Option, Software zum Schutz gegen Überwachung müsse so einfach zu installieren und nutzen sein wie ein Kondom“ http://derstandard.at/1397522666400/Verschluesselung-ist-sexy–Jeder-hat-etwas-zu-verbergen

„Tor ermöglicht es, dass beide Seiten einer Kommunikation anonym bleiben.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Tor_%28Netzwerk%29

„Man kann mit PGP wahlweise eine Nachricht nur signieren, nur verschlüsseln oder sowohl signieren als auch verschlüsseln.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Pretty_Good_Privacy

„Tails 1.0: Von Edward Snowden empfohlenes Linux im Test“ http://derstandard.at/1397521666132/Tails-10-Anonymes-Linux-soll-Ueberwachung-austricksen

 

Advertisements

14 Fragen an Sascha Lobo

Sascha Lobo (* 11. Mai 1975 in Berlin) ist ein deutscher Blogger, Buchautor, Journalist und Werbetexter. Thematisch befassen sich Lobos Texte meist mit dem Internet, vermischter Realität und digitalen Technologien und behandeln deren Auswirkungen auf die gesellschaftliche Entwicklung. Januar 2014 kann als Zeitpunkt für eine Zäsur einer bis dato grundsätzlich aufgeschlossenen Haltung Sascha Lobos zum Internet gelten, als er die Globale Überwachungs- und Spionageaffäre rund um den NSA zum Anlass nimmt, festzustellen: „Das Internet ist kaputt!““ http://de.wikipedia.org/wiki/Sascha_Lobo

Evgeny Morozov: „Internet-Freiheit meint für europäische Telekommunikationskonzerne etwas ganz anderes als für Berliner Hacker.“

„Beispielhaft für die verquere Orientierung sei die Art und Weise, wie die USA ihren Kampf gegen den Terrorismus führten: es werden alle Signale, alle Blogs, alle Telefonanrufe und mehr gespeichert, aber die eigentliche Frage, wie sich junge Menschen in den USA zu Islamisten radikalisierten, werde nicht gestellt.“ http://www.heise.de/newsticker/meldung/DLD-Schmeisst-die-Venture-Kapitalisten-raus-2089900.html

„Der Medientheoretiker Evgeny Morozov schließlich hat das Publikum dazu aufgerufen, strukturellen gesellschaftlichen Wandel anzustreben, statt sich auf neue Technologien aus dem Silicon Valley zu verlassen.“ http://t3n.de/news/dld-conference-highlights-2014-523470/

Evgeny Morozov ist ein weißrussischer, in englischer Sprache veröffentlichender Publizist. Er beschäftigt sich mit politischen und sozialen Auswirkungen von Technik. Er kritisiert die Naivität der Annahme, das Internet sei per se demokratisch und bringe politischen Wandel in autoritäre Staaten. Vielmehr müsse die Lieferung von Überwachungstechnologie an repressive Regimes wie Waffenhandel betrachtet werden.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Evgeny_Morozov

https://twitter.com/evgenymorozov