Handygate: Generalbundesanwalt Range begründet Ermittlungen in der Abhör-Affäre

„Generalbundesanwalt Harald Range will nun doch wegen der Überwachung des Handys von Bundeskanzlerin Angela Merkel ermitteln. In der Spähaffäre um den US-Geheimdienst NSA hat er nach monatelangen Prüfungen ein Ermittlungsverfahren wegen des abgehörten Mobiltelefons der Kanzlerin eingeleitet.“ http://www.sueddeutsche.de/politik/lauschangriff-auf-kanzlerin-usa-reagieren-verschnupft-auf-nsa-ermittlungen-1.1987337

„Der Grünen-Vertreter im Rechtsausschuss, Hans-Christian Ströbele, bezeichnete eine nur auf die Ausspähung Merkels begrenzte Ermittlung als unzureichend. „Das Hauptdelikt, das hier zur Diskussion steht, ist die massenhafte Ausspähung.“ Deshalb müsse es auch deswegen Ermittlungen geben.“ http://www.tagesschau.de/inland/generalbundesanwalt-nsa108.html

„Nach Ansicht von Linken-Chefin Katja Kipping darf Ranges Entscheidung aber „nicht das letzte Wort sein“. „Es kann nicht sein, dass die Privatsphäre von 80 Millionen Bürgerinnen weniger wert ist als die der Kanzlerin. Das ist Zwei-Klassen-Justiz“, kritisierte sie.“ http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-06/generalbundesanwalt-range-merkel-handy-befragung-nsa

Advertisements

Edward Snowdens Interview mit Brian Williams von NBC

„Die Obama-Regierung versuche seine ehemalige Rolle in den USA kleinzureden, betont Edward Snowden. Er sei nur ein kleiner Informatikexperte eines privaten NSA-Dienstleisters dargestellt worden. Oder, wie es der US-Präsident nach den ersten Snowden-Enthüllungen formulierte: Hier handle es sich um einen 29 jährigen Hacker.“ http://www.tagesschau.de/ausland/snowden-interview116.html

http://www.nbcnews.com/feature/edward-snowden-interview/exclusive-edward-snowden-tells-brian-williams-u-s-stranded-him-n116096

„Der Geschmähte gibt sich vor der Kamera unbeeindruckt. Mehr noch: Snowden erscheint im Gespräch mit seinem Heimatmedium gelöster als in ähnlichen Interviewsituationen zuvor. Ist diese Selbstsicherheit echt? Oder nur gespielt? Er lässt sich nicht in die Karten schauen.“ http://www.spiegel.de/politik/ausland/edward-snowden-im-interview-mit-nbc-whistleblower-als-patriot-a-972350.html

Ehrendoktor für Edward Snowden

„Edward Snowden steht für die Uni Rostock in der Tradition von US-Bürgerrechtlern. Die Philosophische Fakultät will den Whistleblower deshalb zum Ehrendoktor machen.“ http://www.zeit.de/studium/hochschule/2014-04/universitaet-rostock-edward-snowden-ehrendoktor

Snowden hat uns auch einen ungeheuren Datensatz erschlossen, der für wissenschaftliche Forschungen und Untersuchungen zur Verfügung steht.“ http://www.taz.de/Professor-ueber-Ehrendoktor-fuer-Snowden/!136423/

„Die Philosophische Fakultät hat sich in der Fakultätsratssitzung am 09.04.2014 mit 17 Ja-Stimmen, 2 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen entschieden, ein Ehrenpromotionsverfahren für Edward Snowden zu eröffnen. Der Antrag auf Verleihung der Ehrendoktorwürde an Edward Snowden ist durch die Fakultät und ihre Prüfkommission außerordentlich sorgfältig und unter Einbeziehung eines hochkarätigen internationalen Gutachtergremiums geprüft und bewertet worden. Die sieben Gutachter waren die Professoren Noam Chomsky (USA), Ulrich Beck, Wolfgang Hoffmann-Riem, Claus Leggewie, Harald Müller, Micha Brumlik sowie Dr.Thilo Weichert. “ https://www.phf.uni-rostock.de/aktuelles/detailansicht-der-news/news-artikel/pressemitteilung-der-philosophischen-fakultaet-zur/

 

Interview mit dem Guardian Chefredakteur Alan Rusbridger

„Seit den Enthüllungen über die Methoden des US-Geheimdienstes NSA steht die britische Zeitung „Guardian“ unter erheblichem Druck. Doch Chefredakteur Alan Rusbridger setzt die Arbeit beharrlich fort und spricht nur selten darüber.“ http://www.tagesschau.de/ausland/weltspiegel-guardian100.html

#AskSnowden

„Meiner Meinung nach sollte jeder in der Lage sein, eine Telefonnummer zu wählen, etwas zu kaufen, eine SMS zu schicken, eine E-Mail zu schreiben oder eine Internetseite zu besuchen, ohne darüber nachzudenken, wie das in seinen dauerhaften Aufzeichnungen aussieht“ http://www.golem.de/news/livechat-snowden-empfiehlt-starke-ende-zu-ende-verschluesselung-1401-104130.html

„Snowden betonte, dass die bisher umfassendste Einschätzung der Nutzen und Auswirkungen des NSA-Programms herausgestellte hatte, dass die Programme — anders als zuvor behauptet — nur begrenzten Nutzen haben.“ http://www.berliner-zeitung.de/politik/live-chat–asksnowden-snowden-haelt-reformen-fuer-moeglich,10808018,25978196.html

„Wenn man das Richtige tut, muss man nichts bereuen“ http://www.tagesspiegel.de/politik/nsa-enthueller-snowden-wenn-man-das-richtige-tut-muss-man-nichts-bereuen/9377088.html

„einen kleinen Einblick in die Beweggründe und die Sichtweisen eines sehr gefasst wirkenden Whistleblowers.“ http://blog.zdf.de/hyperland/2014/01/online-fragestunde-mit-snowden-viele-fragen-offen/