Sascha Lobo über Spähradikale Anti-Demokraten und das Versagen der Netzgemeinde

„In seiner Rede auf der re:publica hat Sascha Lobo die Netzgemeinde mit harten Worten für ihr zunehmendes Desinteresse am Skandal um die Totalüberwachung durch NSA und Konsorten kritisiert. Obwohl sich seit Beginn der Snowden-Enthüllungen im Prinzip nichts verändert habe,“ http://www.heise.de/newsticker/meldung/NSA-Skandal-Sascha-Lobo-wirft-Netzgemeinde-Versagen-vor-2183959.html

„Wenn wir wirklich etwas verändern wollen, müssen wir es einfach tun, mit Engagement, aber auch mit Geld, denn nur so ist ein organisiertes Vorgehen möglich.“ http://lumma.de/2014/05/07/die-sache-mit-der-netzgemeinde-und-der-politik/

Update 

Nun hat Lobo aber auf der gerade stattfindenden re:publika eine Rede gehalten, die ich für äußerst bemerkenswert halte.http://schrottpresse.wordpress.com/2014/05/07/zur-lage-der-nation/

„Es braucht gute Verkäufer. Und Lobo ist einer. Beckedahl auch. Also bezahlen wir sie auch dafür, so lange sie einen guten Job machen. Und das tun sie.“ http://kiezneurotiker.blogspot.de/2014/05/die-blut-schwei-und-tranen-rede-von-der.html

„Lobos Standpauke hat gesessen – bleibt zu hoffen, dass möglichst viele sie sich wirklich zu Herzen nehmen.“ http://t3n.de/news/sascha-lobo-habt-versagt-543664/

To Protect And Infect – The militarization of the Internet #30C3

„2013 will be remembered as the year that the Internet lost its innocence for nearly everyone as light was shed on the widespread use of dragnet surveillance by the NSA and intelligence agencies globally. With the uprisings of the Arab Spring where people raided the offices of their regimes to bring evidence to light, we’ve seen a tremendous phenomenon: a large numbers of whistleblowers have taken action to inform the public about important details.“ http://events.ccc.de/congress/2013/Fahrplan/events/5439.html

2. Teil: „Wie die NSA weltweit Rechner knackt – Jacob Appelbaum 30c3 “To Protect And Infect 2”“ https://video51.wordpress.com/2014/01/03/30c3-to-protect-and-infect-nsa-jacob-appelbaum/

Interview mit Constanze Kurz „das Happy End im Überwachungszeitalter“

Constanze Kurz (* 2. März 1974 in Ost-Berlin) ist eine deutsche Informatikerin, Sachbuchautorin und eine ehrenamtliche Sprecherin des Chaos Computer Clubs (CCC). Sie ist insbesondere auf dem Gebiet des Datenschutzes hervorgetreten.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Constanze_Kurz

Interview mit Tim Pritlove – Wie wehrt man sich gegen Überwachung?

„Pritlove studierte Informatik, brach aber das Studium ab. Von 1998 bis 2005 war er Hauptorganisator des Chaos Communication Congress und des Chaos Communication Camps, bis 2006 war er auch als Geschäftsführer der Chaos Computer Club Veranstaltungs GmbH tätig. Er ist Mitglied im Chaos Computer Club und spielte in ihm eine zentrale Rolle“ http://de.wikipedia.org/wiki/Tim_Pritlove

Was geht mich denn Datenschutz an? – Interview mit Jan Philipp Albrecht

„Bei der Europawahl 2009 wurde Albrecht über die Bundesliste der Grünen in das Europäische Parlament gewählt. Er ist der jüngste deutsche Abgeordnete im EU-Parlament und Mitglied der Europa-Union Parlamentariergruppe Europäisches Parlament. Albrecht ist für die Fraktion Grüne/EFA Mitglied im Innenausschuss und stellvertretendes Mitglied im Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Philipp_Albrecht